Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

innFactory GmbH in Gründung

Vertreten durch: Tobias Jonas
Bahnhofstraße 5
83022 Rosenheim

Kontakt:

Telefon: 0803158193280
Telefax: 0803158193282
E-Mail: info /-at-/ innFactory.de

Registereintrag:

Eintragung im Handelsregister.
Registergericht: in Gründung
Registernummer: in Gründung

Umsatzsteuer-ID:

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
in Gründung

Angaben zur Berufshaftpflichtversicherung:

 

Quelle: eRecht24

AGB

Allgemeine Bestimmungen


  1. Vertragsschluss
    1. Ein gültiger Vertrag kommt erst durch eine Auftragsbestätigung von Jonato IT Solutions zustande. Zusatz- und Änderungsvereinbarungen bedürfen stets der schriftlichen Bestätigung durch Jonato IT Solutions.
  2. Lieferungen und Leistungen
    1.  Liefertermine sind, soweit nicht ausdrücklich anders vereinbart, unverbindlich.
    2. Jonato IT Solutions ist zu Teillieferungen bzw. Teilleistungen berechtigt.
    3. Jonato IT Solutions ist berechtigt, mit der Durchführung der Lieferungen und Leistungen ganz oder teilweise Dritte zu beauftragen.
  3. Leistungsverzögerung
    1. Leistungsverzögerung bei Jonato IT Solutions
      1. Wird Jonato IT Solutions an der rechtzeitigen vertragsgemäßen Lieferung der Produkte oder der rechtzeitigen vertragsgemäßen Leistungserbringung durch Energiemangel, Verkehrsstörungen, Streik, Aussperrung, höhere Gewalt oder Lieferstörungen beim Hersteller, Lieferanten oder Subun-ternehmer behindert, so verlängert sich die Lieferfrist angemessen.
      2. Wird Jonato IT Solutions die Vertragserfüllung aus den in Ziffer 3.1.1. ge-nannten Gründen ganz oder teilweise unmöglich, so wird Jonato IT Solutions von ih¬rer Lieferpflicht und der Kunde von seiner Zahlungsverpflichtung frei.
      3. Der Kunde kann vom Vertrag zurücktreten bzw. den Ver¬trag kündigen, wenn Jonato IT Solutions sich in Verzug befindet, der Kunde Jonato IT Solutions schriftlich und unter Androhung des Rücktritts bzw. der Kündi-gung eine angemessene Nachfrist gesetzt und Jonato IT Solutions nicht innerhalb der Nachfrist erfüllt hat. Befindet sich Jonato IT Solutions mit der Lieferung eines Teils der Produkte in Verzug und kann der Kunde die anderen Produkte da¬von unabhängig nutzen, ist der Kunde lediglich zu einem entsprechen¬den teilweisen Rücktritt vom Vertrag be¬rechtigt.
    2. Verzug des Kunden
      1. Gerät der Kunde mit einer Zahlung in Verzug, ist Jonato IT Solutions berechtigt, Zinsen in Höhe von 3% über dem jeweiligen Diskontsatz der Deut¬schen Bundesbank zu berechnen.
  4. Zurückbehaltung und Aufrechnung
    1. Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur geltend machen, soweit es auf Ansprüchen aus diesem Vertrag beruht. Er ist zu einer Aufrechnung gegen Ansprüche von Jonato IT Solutions nur berechtigt, wenn Jonato IT Solutions die Forderung anerkannt hat.
    2. Ist der Kunde mit der Bezahlung einer Lieferung oder Leistung aus der Geschäftsverbindung in Verzug, ist Jonato IT Solutions berechtigt, Lieferungen oder Leistungen zurückzuhalten, ohne zum Ersatz eines etwa entstehenden Schadens verpflichtet zu sein.
  5. Eigentumsvorbehalt
    1. Die Produkte bleiben Eigentum von Jonato IT Solutions bis zur Bezahlung sämtlicher Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Kunden.
    2. Der Kunde darf Produkte nur mit schriftlicher Zustimmung von Jonato IT Solutions veräußern, vermieten, verpachten oder sonst darüber verfügen, solange die Produkte Eigentum von Jonato IT Solutions sind. Insbesondere ist der Kunde nicht zu Sicherungsübereignung und Verpfändung der Produkte berechtigt.
    3. Der Kunde hat Jonato IT Solutions den Zugriff Dritter auf die Vorbehaltsware sofort schriftlich mitzuteilen und Jonato IT Solutions in jeder Weise bei der Intervention zu unterstützen. Die Kosten hierfür sowie alle zwecks Erhaltung und Lagerung der Ware gemachten Verwendungen trägt der Kunde.
  6. Zahlung der Vergütung
    1. Alle Preise verstehen sich zuzüglich der am Tage der Lieferung gültigen Mehrwertsteuer.
    2. Die Preise verstehen sich ab Jonato IT Solutions Lager. Verpackung, Fracht, Porto, Versicherung und Installation werden gesondert berechnet.
    3. Zahlungen werden mit der Lieferung/Leistung fällig, soweit nicht im Einzelfalle Abweichendes vereinbart ist.
    4. Teillieferungen sind vom Kunden zu bezahlen, soweit sie bereits vor vollständiger Lieferung selbständig genutzt werden können.
    5. Nicht im Vertrag enthaltene Zusatzleistungen und Leistungen, für die im Vertrag keine Vergütung ausgewiesen ist, werden von Jonato IT Solutions zu den am Tag der Bestellung jeweils gültigen Preislisten berechnet.
  7. Mitwirkung des Kunden
    1. Eine rechtzeitige und vertragsgemäße Leistung ist Jonato IT Solutions nur möglich, wenn der Kunde seinen Mitwirkungspflichten rechtzeitig nachkommt. Neben der eventuell erforderlichen Vorlage des Pflichtenheftes und der Organisationsabnahme wird der Kunde Jonato IT Solutions unverzüglich mit allen Informationen versorgen, die zur vertragsgemäßen Leistungserbringung durch Jonato IT Solutions erforderlich sind. Insbesondere wird der Kunde:
      1. fachkundiges Personal zur Verfügung stellen, das in der Lage ist, die Programme einzusetzen und sachgemäß zu bedienen;
      2. Testdaten liefern, die kompatibel zum Industriestandard sind und die geeignet sind, eine zügige Programmabnahme zu ermöglichen;
      3. sein Datenverarbeitungssystem für Testzwecke zur Verfügung stellen.
    2. Ein etwaiger Mehraufwand, der Jonato IT Solutions dadurch entsteht, dass Angaben nicht rechtzeitig, unvollständig oder unrichtig gemacht werden, geht zu Lasten des Kunden.
    3. Befindet sich der Kunde mit Mitwirkungspflichten in Verzug, so kann Jonato IT Solutions ihm schriftlich und unter Androhung der Kündigung eine angemessene Nachfrist setzen. Bei fruchtlosem Fristenablauf kann dem Kunden gekündigt werden. Die bis dahin von Jonato IT Solutions erbrachten Leistungen sind zu vergüten.
  8. Abnahme
    1. Alle Leistungen von Jonato IT Solutions gelten, wenn sie vom Kunden nicht ausdrücklich angenommen werden, spätestens vier Wochen nach Erbringung als abgenommen, es sei denn, dass zuvor ein erheblicher Mangel nachgewiesen wird. Dem Kunden verbleibt das Recht, bis dahin unentdeckte Mängel innerhalb der Gewährleistungsfrist geltend zu machen.
  9. Gewährleistung
    1. Der Kunde kann Minder- und Fehlleistungen sowie sofort erkennbare Mängel nur innerhalb 8 Tagen nach Erbringung der Leistung beanstanden. Sämtliche Beanstandungen haben schriftlich zu erfolgen. Die Gewährleistungspflicht beträgt sechs Monate.
    2. Bei berechtigter Beanstandung behebt Jonato IT Solutions die Mängel nach ihrer Wahl durch kostenlose Instandsetzung oder durch Ersatzlieferung.
    3. Jonato IT Solutions behält sich vor, bis zur endgültigen Behebung eine Zwischenlösung zur Umgehung der Mängel bereitzustellen. Bei Fehlschlagen der Instandsetzung oder Ersatzlieferung, oder, falls die Zwischenlösung keine im Wesentlichen vertragsgemäße Nutzung der Produkte ermöglicht, kann der Kunde Jonato IT Solutions eine angemessene Nachfrist setzen. Nach fruchtlosem Fristablauf kann er nach seiner Wahl Herabsetzung der Vergütung oder Rückgängigmachung des Vertrages verlangen.
    4. Die Gewährleistungspflicht entfällt, soweit Mängel nicht reproduzierbar sind oder darauf beruhen, dass der Anwender oder von Jonato IT Solutions nicht beauftragte Dritte Änderungen vorgenommen haben.
  10. Schutzrechte
    1. Jonato IT Solutions übernimmt die Haftung, dass die Produkte als solche in der Bundesrepublik Deutschland frei von Schutzrechten Dritter sind. Falls Dritte aus Schutzrechten berechtigte Ansprüche geltend machen sollten, wird Jonato IT Solutions nach ihrer Wahl und auf ihre Kosten entweder für den Kunden eine Lizenz erwirken, das betreffende Produkt kostenlos entsprechend ändern, es durch ein schutzrechtfreies ersetzen oder - wenn diese Maßnahmen nicht oder nur mit unzumutbarem wirtschaftlichen Aufwand durchführbar sind - es ohne weitere Kosten für den Kunden zurücknehmen. Jonato IT Solutions übernimmt keine Haftung dafür, dass die Anwendung der verkauften Produkte nicht in Schutzrechte Dritter eingreift.
  11. Haftung von Jonato IT Solutions
    1. Über die in diesen Bedingungen ausdrücklich geregelten Ersatzansprüche hinaus haftet Jonato IT Solutions gleich aus welchem Rechtsgrund nur, soweit ihr Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt oder wegen Fehlens einer zugesicherten Eigenschaft oder einer für die Erreichung des gesamten Vertragszwecks entscheidenden Verpflichtung gesetzlich zwingend gehaftet wird. Dies gilt auch für eventuelle Haftung wegen Verschuldens bei Vertragsschluss, fehlerhafter Beratung oder Einweisung, oder wegen Verletzung vertraglicher Nebenpflichten. Die Haftung für den Verlust eventuell verlorener Daten ist in jedem Fall ausgeschlossen, wenn der Kunde nicht entsprechend den Hinweisen von Jonato IT Solutions bzw. im üblichen Umfang Datensicherung betrieben hat.
  12. Datenschutz
    1. Die im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung erhaltenen personenbezogenen Daten des Kunden werden unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen bei Jonato IT Solutions oder den mit ihrer verbundenen Unternehmen verarbeitet.
  13. Exportklausel
    1. Die Ausfuhr von Waren ist genehmigungspflichtig und unterliegt dem Deutschen Außenhandelsrecht sowie den "US-Export-Regulations" des "S-Department of Commerce, Waschington DC.".
  14. Schluss Bestimmungen
    1. Sollten einzelne der vorstehenden Bestimmungen - gleich aus welchem Rechtsgrund - unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.
    2. Gerichtsstand für alle im Zusammenhang mit diesem Vertrag sich ergebenden Streitigkeiten ist Rosenheim.

Besondere Bestimmungen für EDV-Hardware

  1. Aufstellung, Übergabe, Leistungsumfang
    1. Der Kunde wird entsprechend den Vorschriften des Herstellers bzw. Lieferanten Leerrohre, Leitungsnetze sowie die zur Aufstellung der Produkte vorgesehenen Räume rechtzeitig auf seine Kosten herrichten.
  2. Gefahrenübergang
    1. Die Gefahr für Hardware geht auf den Kunden über, sobald die Ware das Lager von Jonato IT Solutions verlässt. Wird der Versand der Ware auf Wunsch des Kunden oder aus von ihm zu vertretenden Gründen verzögert, so geht die Gefahr für die Zeit der Verzögerung auf den Kunden über.
    2. Alle Sendungen sind auf Kosten des Kunden gegen Transportschäden versichert. Wünscht der Kunde keine Transportversicherung, so hat er dieses rechtzeitig vor dem Versand der Ware mitzuteilen.
    3. Transportschäden an der gelieferten Ware fallen nicht unter die Gewährleistungspflicht. Solche Schäden sind unverzüglich dem Frachtführer zu melden und Jonato IT Solutions mit dessen Bescheinigung mitzuteilen. Wird die Bescheinigung des Frachtführers nicht innerhalb 8 Tagen beschafft, sind Ersatzansprüche seitens des Kunden ausgeschlossen.

Besondere Bestimmungen für Software


  1. Leistungsumfang
    1. Jonato IT Solutions liefert Software in maschinenlesbarer Form auf Datenträgern mit verbaler Programmbeschreibung und Bedienungsanleitung. Sogenannte Quellencodes werden nicht ausgeliefert. Kosten für Datenträger werden gesondert in Rechnung gestellt.
  2. Nutzungsrechte für Anwendersoftware
    1. Jonato IT Solutions räumt dem Kunden das nicht übertragbare, nicht ausschließliche Recht ein, die ihm überlassene Software (Standardsoftware und Individual-Software) auf der im Vertrag bezeichneten Hardware für die Dauer des Nutzungsrechts zu nutzen.
    2. Der Kunde wird die Software Dritten weder ganz noch teilweise zugänglich machen. Die Anfertigung von Kopien ist nur zu eigenen Archiv- und Datensicherungszwecken zulässig. Etwaige Kopien wird der Kunde mit der Kennnummer, den Eigentums-, Copyright- und anderen Vermerken, mit denen die Software versehen ist, kennzeichnen.
    3. Eine weitergehende Verwendung, z. B., die Mehrfachnutzung, bedarf der vorherigen schriftlichen Genehmigung von Jonato IT Solutions.
    4. Das Nutzungsrecht für Jonato IT Solutions-eigene Software wird für die Dauer von 5 Jahren ab Auslieferung eingeräumt, sofern nicht eine anderweitige Nutzungsdauer ausdrücklich vereinbart ist.
    5. Für Softwareprodukte von Dritten, die Jonato IT Solutions als Lizenznehmer liefert, gelten ergänzend die Bedingungen des jeweiligen Lizenzgebers.
  3. Nutzungsrechte für Systemsoftware
    1. Die Nutzungsrechte für Systemsoftware richten sich nach den Lizenzbedingungen des jeweiligen Lizenzgebers.
  4. Gefahrenübergang
    1. Softwareprodukte, die während des Versandes zum Kunden verlorengehen oder beschädigt werden, ersetzt Jonato IT Solutions kostenlos. Tritt der Verlust oder die Beschädigung nach Übergabe ein, leistet Jonato IT Solutions Ersatz gegen Kostenerstattung. Der Kunde wird eine Kopie der jeweils neuesten Programmversion gegen Beschädigung oder Verlust gesichert aufbewahren.
  5. Gewährleistung
    1. Bei Software stehen dem Kunden Gewährleistungsansprüche bei Mängeln zu, die nicht lediglich unwesentliche Abweichungen von der Organisations- bzw. Leistungsbeschreibung darstellen.
    2. Der Kunde macht Jonato IT Solutions zur Mängelbeseitigung alle von ihm auf der Vertragsanlage benutzten, auch von Dritten stammenden Programme nebst Unterlagen zugänglich. Jonato IT Solutions kann über die vorgenannten Leistungen hinausgehende sowie wegen Programmänderungen notwendig werdende Arbeiten gesondert in Rechnung stellen.
    3. Jonato IT Solutions ist berechtigt, die Produkte durch weiterentwickelte Programmversionen zu ersetzen, es sei denn, dass die Übernahme für den Kunden unzumutbar ist, z. B. weil die Installation eine erhebliche Veränderung der Hardware oder Anwendersoftware erfordern würde.
    4. Erfolgt ein Austausch von Produkten auf Wunsch des Kunden, wird Jonato IT Solutions eine Installation im Rahmen des technisch oder wirtschaftlich Vertretbaren gegen Kostenerstattung vornehmen.
  6. Nebenpflichten des Kunden
    1. Der Kunde ist verpflichtet, geeignetes Personal entsprechend den Empfehlungen von Jonato IT Solutions in die Programme einweisen und in deren Handhabung schulen zu lassen.
    2. Der Kunde ist verpflichtet, regelmäßig Datensicherung zu betreiben.

Besondere Bestimmungen für Individualsoftware


  1. Leistungsumfang
    1. Bei der Erstellung von Individualsoftware handelt es um einen Werkvertrag zwischen dem Kunden und Jonato IT Solutions. Die Entwicklung von Individualsoftware umfasst:
      • Problemanalyse
      • Organisation/Systemplanung
      • Programmierung
      • Programmtest
      • Dokumentation
      • Einweisung in die Verwendung der Programme
  2. Softwareänderungen
    1. Für Änderungen und/oder Erweiterungen von Individualsoftware sowie für Adaptionen von Standardsoftware gelten die unter 1. genannten Bestimmungen entsprechend.

BESONDERE BESTIMMUNGEN FÜR DOMAINS / HOSTING

Domain-Registrierung

  1. Der Anbieter übernimmt keine Gewähr bei der Beantragung von Domain-Adressen. Dieses gilt im Besonderen für bestehende Markenschutzrechte an Firmen oder Produktnamen, die mit dem Domain-Namen identisch oder ähnlich sind.
  2. Eine Domain wird grundsätzlich immer auf den Namen des Kunden beantragt. Der Anbieter tritt gegenüber der DENIC e.G. bzw. der zuständigen ausländischen Vergabestelle nur als Vermittler auf.
  3. Sollte ein Kunde von einer dritten Person aufgefordert werden, eine Domain freizugeben, ist der Anbieter unverzüglich davon zu unterrichten. Von Ersatzansprüchen Dritter aufgrund einer unzulässigen Verwendung eines Domain-Namens stellt der Kunde den Anbieter frei.
  4. Für die Einhaltung der Rechte die nicht durch die DENIC e.G oder der ausländischen Vergabestelle geregelt werden, ist allein der Nutzer verantwortlich.
  5. Der Anbieter übernimmt keine Haftung für Schäden und Folgeschäden aus der Beantragung und Bereitstellung einer Internet-Domain.

Pflichten des Anbieters

  1. Der Anbieter verpflichtet sich zur Prüfung, ob die vom Kunden gewünschten Domains bereits an Dritte vergeben sind.
  2. Falls die Prüfung gemäß §3 Abs. 1 dieses Vertrages ergibt, dass die vom Kunden gewünschten Domains noch nicht an Dritte vergeben sind, wird der Anbieter unverzüglich die Registrierung der Domains bei der DENIC e.G. bzw. der zuständigen ausländischen Vergabestelle beantragen.
  3. Falls die Prüfung gemäß §3 Abs. 1 dieses Vertrages ergibt, dass die vom Kunden gewünschten Domains bereits an Dritte vergeben sind, wird der Anbieter den Kunden hiervon unterrichten. Weitergehende Verpflichtungen hinsichtlich der bereits vergebenen Domains hat der Anbieter nicht.
  4. Rückfragen, die der Anbieter nach Domain-Anmeldung (§3 Abs. 2 dieses Vertrages) von den zuständigen Vergabestellen erhält, wird der Anbieter zügig und in Abstimmung mit dem Kunden beantworten.
  5. Den Erfolg der Anmeldung, d.h. die tatsächliche Registrierung der Domains schuldet der Anbieter nicht.
  6. Nach der Anmeldung ist der Anbieter verpflichtet, gegenüber den zuständigen Vergabestellen alle zumutbaren Maßnahmen zu ergreifen, um die Registrierung der Domains aufrecht zu erhalten. Den Erfolg dieser Maßnahmen, d.h. die tatsächliche Aufrechterhaltung der Registrierung schuldet der Anbieter nicht.

Pflichten des Kunden

  1. Sittenwidrige oder rechtsradikal-politische Seiten sowie die Darstellung von Gewalt sind nicht gestattet und werden bei Entdeckung durch den Anbieter ohne Vorankündigung auf den Servern gesperrt.
  2. Sollten Seiten gegen geltendes Recht verstoßen, erfolgt eine Anzeige bei den zuständigen Landeskriminalämtern.
  3. Der Kunde ist für den Inhalt der über den Server verbreiteten Angebote verantwortlich und hat dafür Sorge zu tragen, dass das Angebot weder gegen Copyrightregelungen noch gegen gesetzliche Bestimmungen verstößt. Ferner muss der Kunde die Erfüllung gesetzlicher Vorschriften und behördlicher Auflagen sicherstellen. Sollten dem Anbieter Verstöße hiergegen bekannt werden, behält sich der Anbieter das Recht vor, das betreffende Angebot zu sperren.
  4. Der Kunde hat dem Anbieter unverzüglich eintretende Änderungen vertragsrelevanter Angaben mitzuteilen. Hierzu gehören sowohl Adressen- als auch Telefonverbindungs-Angaben. Der Kunde hat die ihm durch den Anbieter übermittelten Passwörter geheim zu halten und ist bei Verdacht des Missbrauchs durch nicht berechtigte Dritte verpflichtet, dem Anbieter von diesem Verdacht in Kenntnis zu setzen.
  5. Es ist ferner nicht gestattet, eine Internet-Präsenz mit automatischen Refresh-Seiten einzurichten, so dass sittenwidrige oder rechtsradikal-politische Seiten aufgerufen werden. In diesem Fall wird der Anbieter sofort die entsprechende Domain sperren. Eine Mitteilung der Löschung erhält der Kunde vor der Löschung.

Eintragung der Domain

  1. Für die Eintragung der Domains bei den zuständigen Vergabestellen ist jeweils eine natürliche Person als allgemeiner Ansprechpartner -„Admin-C“ und „Inhaber-C“ - für Rückfragen anzugeben.
  2. Nach den Vergabebestimmungen der DENIC e.G. muss der „Admin-C“ in der Organisation angesiedelt sein, für die die jeweilige Domain eingetragen wird und in Deutschland seinen allgemeinen Gerichtsstand haben. Der „Admin-C“ ist nach den Vergabebestimmungen der DENIC e.G. für die Domain rechtlich verantwortlich, wenn der Kunde nicht oder nicht mehr existiert oder in Deutschland keinen allgemeinen Gerichtsstand hat.
  3. Als „Admin-C“ und „Inhaber-C“ werden für die Domains gemäß § 1 Abs. 2 dieses Vertrages die auf dem Deckblatt abgegebenen Daten eingetragen werden.

Gewährleistung und Haftung

  1. Schadensersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung, positiver Forderungsverletzung, Verschulden bei Vertragsabschluss und unerlaubter Handlung sind sowohl dem Anbieter gegenüber wie auch im Verhältnis zu deren Erfüllungs- und Verrichtungshilfen ausgeschlossen, soweit nicht vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln vorliegt.
  2. Schadensersatzansprüche durch das betriebsbedingte Ausfallen eines Internet-Servers können bis zu einer Höhe eines Monatsentgeltes für das gebuchte Webspace-Paket ab einer Ausfallzeit von mehr als 2% im Monatsmittel geltend gemacht werden, sofern diese durch den Anbieter verursacht werden.
  3. Schadensersatzansprüche oder Vermögensschäden bei anderen Vorkommnissen müssen nachweisbar sein und können nur bis maximal zur 6-fachen Monatsgebühr des gebuchten Web-Hosting-Paketes geltend gemacht werden. Leitungsausfälle und technische Änderungen der Internetstandards fallen nicht in die Sorgfaltspflicht des Anbieters. Aufgrund verschiedener Faktoren die nicht im Einflussbereich vom Anbieter liegen (Leistungsausfälle), kann keine Garantie für eine 100%ige Erreichbarkeit des Servers übernommen werden.
  4. Für die Datensicherung (Erstellung eines lokalen Backup‘s) der Nutzerdaten auf dem Server vom Anbieter ist der Kunde verantwortlich.
  5. Für entstandene Schäden an den auf den Server überspielten Daten übernimmt der Anbieter keine Haftung. Der Kunde stellt dem Anbieter auch im Verhältnis von etwaigen Ansprüchen Dritter, die auf Mängeln des Webangebotes beruhen, frei.

Laufzeit, Kündigung

  1. Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen und kann von beiden Parteien durch Erklärung in Textform (§126 b BGB) gekündigt werden, und zwar mit den im Folgenden angegeben Fristen.
  2. Der Vertrag hat eine Mindestvertragslaufzeit. Diese Mindestvertragslaufzeit beträgt 12 Monate. Falls der Kunde nicht rechtzeitig kündigt, verlängert sich die Laufzeit des Vertrages automatisch um einen weiteren Zeitraum von 12 Monate.
  3. Jede Vertragspartei hat das Recht den Vertrag mit einer Frist von 3 Monate zum Quartalsende ohne Angabe von Gründen zu kündigen.
  4. Eine Kündigung einer Domain wird auch innerhalb eines Quartals zugestimmt, der Betrag für die Restlaufzeit wird hierbei nicht erstattet, da diese Gebühren an die jeweilige Vergabestelle bereits entrichtet wurden.
  5. Das Kündigungsrecht aus wichtigem Grund bleibt den Parteien unbenommen.
  6. Ein wichtiger Grund zur Kündigung dieses Vertrages liegt für den Anbieter insbesondere vor, wenn der Kunde seine Verpflichtungen gemäß §4 dieses Vertrages nachhaltig verletzt; der Kunde trotz Mahnung und Fristsetzung seiner Verpflichtungen zur Zahlung gemäß §6 dieses Vertrages nicht nachkommt.
  7. Nach Beendigung dieses Vertrages ist der Anbieter verpflichtet, alle Erklärungen abzugeben, die der Kunde benötigt, um Änderungen an den Domain-Eintragungen bei den zuständigen Vergabestellen vorzunehmen. Dies gilt insbesondere für den Fall, dass Erklärungen des Anbieters benötigt werden, um Änderungen an den Angaben zum technischen Ansprechpartner („Tech-C“), an den eingetragenen Name Server, am Zonenverwalter („Zone-C“) sowie an der Rechnungsanschrift („Billing-C“) vorzunehmen.
  8. Die Verpflichtungen des Anbieters gemäß § 8 Abs.6 dieses Vertrages bestehen erst, wenn der Kunde sämtliche Zahlungsverpflichtungen aus diesem Vertrag vollständig erfüllt hat.
  9. Der Anbieter hält sich das Recht vor den Anbieter zu sperren, wenn dieser trotz Mahnung und Fristsetzung seiner Verpflichtungen zur Zahlung gemäß §5 dieses Vertrages nicht nachkommt.

Datenschutzbestimmungen

  1. Der Anbieter bedarf zur sinnvollen Nutzung, zum Betrieb und zur Weiterentwicklung des Dienstes einige Daten des Kunden, soweit diese für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung und Änderung des mit ihm begründeten Vertragsverhältnis erforderlich sind (Bestandsdaten)
  2. Der Anbieter erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten des Kunden über die Inanspruchnahme der vom Anbieter angebotenen Dienste, soweit dies erforderlich ist, um dem Nutzer die Inanspruchnahme dieser Dienste zu ermöglichen (Nutzungsdaten) oder um die Nutzung dieser Dienste abzurechnen (Abrechnungsdaten).
  3. Dem Anbieter ist ebenfalls erlaubt, personenbezogene Daten des Kunden für Zwecke der Beratung, der Werbung oder zur bedarfsgerechten Gestaltung der vom Anbieter angebotenen Dienste zu verarbeiten und zu nutzen. Der Kunde erteilt hierzu bei Vertragsabschluss seine ausdrückliche Einwilligung. Diese kann jederzeit für die Zukunft widerrufen werden.

Widerrufsbelehrung

  1. Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Art. 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1und 2 EGBGB sowie auch unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:
  2. Jonato IT Solutions, Tobias Jonas, Merianstraße 13 83022 Rosenheim, info@jonato.de
  3. Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugeben und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie die Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.
  4. Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

AGB vom 11.01.2015

Haftungsausschluss (Disclaimer)

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

 

Datenschutzerklärung

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

 

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Analytics

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA.

Google Analytics verwendet sog. "Cookies". Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de

Browser Plugin

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Widerspruch gegen Datenerfassung

Sie können die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, dass das Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren

Auftragsdatenverarbeitung

Wir haben mit Google einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen und setzen die strengen Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden bei der Nutzung von Google Analytics vollständig um.

IP-Anonymisierung

Wir nutzen die Funktion "Aktivierung der IP-Anonymisierung" auf dieser Webseite. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

 

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

 

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

 

Widerspruch Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

 

Newsletterdaten

Wenn Sie den auf der Webseite angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere Daten werden nicht erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und geben sie nicht an Dritte weiter.

Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen , etwa über den „Austragen“-Link im Newsletter.

 

Neue Artikel

innFactory

innFactory
D-83022 Rosenheim